Was ist eine Doula

Doula Geburtsbegleitung

Über eine Doula allgemein:

Doulas sorgen zusätzlich zu einer Hebamme für eine Geburt in Geborgenheit und Würde. Sie begleiten in Kliniken, im Geburtshaus und auch Hausgeburten.

Eine Doula ist eine geburtserfahrene Frau, welche die schwangere Frau und ihren Partner vor- während sowie nach der Geburt begleitet. Sie fördert die Selbstbestimmung und Eigenkompetenz von Mutter und Vater und richtet sich dabei ganz nach deren Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen.

Die Doula Geburtsbegleiterin versteht die Geburt als zentrale Schlüsselerfahrung von Mutter sowie Kind und es ist ihr ein großes Anliegen, die werdende Mama einfühlsam, würdevoll, liebevoll und ganz individuell zu unterstützen. Sie fördert das Vertrauen in die Geburt sowie in die eigene Kraft.

Eine Doula übernimmt keine medizinischen Aufgaben und achtet die Arbeit einer Hebamme. Sie kann durchaus deren Aufgaben ergänzen und dabei die Hebamme entlasten.

Doulas begleiten die Gebärende durch ihre kontinuierliche Anwesenheit während der Geburt und unterstützen sie dabei emotional.

Nachgewiesen werden konnte, dass die Anwesenheit durch eine Doula für den Geburtsverlauf einen sehr positiven Effekt hat. Alles in allem hat die Begleitung einer Doula folgende positive Effekte:

  • Sie erweist sich als zuverlässig und kontinuierlich anwesend
  • Durch 2-3 Vortreffen ist sie zu einer vertrauten Begleiterin hinsichtlich der Geburt geworden
  • Sie begleitet die Frau während der gesamten Geburt, unterstützt sie in den Wehen aber auch in ihrem Atemrhythmus
  • Je nach Wunsch geht sie in Körperkontakt, massiert die Frau oder achtet den Wunsch nach Ruhe und Rückzug
  • Sie steht an und auf der Seite der Frau
  • Sie entlastet den Vater
  • Sie kennt die Bedürfnisse, Wünsche und Erwartungen der Frau

Eine Doula erschafft einen Raum, in welchem sich die Frau vertrauensvoll dem Geburtsgeschehen hingeben kann und in welchem sie sich geborgen, gehalten, getragen und in Sicherheit fühlen darf.